HERBST: MEXIKANISCHER FERIENWORKSHOP

PIXI UND DER MAIS
Chili & Schokolade. Der Geschmack Mexikos. Ausstellung im Botanischen Museum Berlin. Foto: Chr. Hillmann-Huber / Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin
Montag, 23. Oktober 2017 bis Freitag, 27. Oktober 2017

Ein Puppentheater aus Mexiko herstellen und spielen
Fünftägiger Workshop für Kinder ab 6 Jahren
Montag, 23. Oktober bis Freitag, 27. Oktober 2017, jeweils 10:30 ‒ 14:30 Uhr, 5 x 4 Std.

Mais ist eine der vielfältigsten Pflanzen Mexikos. Bereits bei den mexikanischen Ureinwohnern, den Mayas und Azteken, galt er als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Nicht nur Menschen, auch Tiere essen Mais und neuerdings kann Mais auch statt Benzin als Treibstoff für Autos eingesetzt werden.
Die Kinder stellen Sockenpuppen her, mit denen sie gemeinsam entscheiden, an wen der Mais verteilt wird: an die Menschen, die Autoindustrie oder als Futter an die Tiere? In einem Quiz lernt die Gruppe noch mehr über den Mais. Das so gewonnene Wissen kann in der Ausstellung "Chili und Schokolade - Der Geschmack Mexikos" auf die Probe gestellt werden. Neben Besuchen der Ausstellung und der mexikanischen Pflanzen in den Gewächshäusern entstehen Requisiten für ein Puppentheater und die Piñata. Zum Abschlussfest werden Eltern und Freunde eingeladen, um die Uraufführung zu sehen, Maissnacks und Popcorn zu naschen und die Piñata zum Einsatz zu bringen.

Leitung Heike Kammer
Treffpunkt Botanisches Museum, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin
Anmeldung erforderlich unter 030 266 42 2242 oder info@jugend-im-museum.de
Gefördert über das Projekt POSITIONEN durch ENGAGEMENT GLOBAL, Katholischer Fonds und stiftung nord-süd-brücken.

Eintrittspreis(e) 

Kursgebühr inkl. erm. Garteneintritt 30 Euro p. P. 

Veranstaltungstyp 
Assoziierte Veranstaltungen