Bibliothek des BGBM

Die Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin (ZE BGBM) der Freien Universität Berlin unterhält als größte deutsche Sammlungs- und Forschungseinrichtung für systematische Botanik und Pflanzengeographie mit einer der weltweit größten Lebendsammlungen eine öffentlich zugängliche Spezialbibliothek für Botanik, die im deutschsprachigen Bereich führend ist und in Europa zu den bedeutendsten ihrer Art zählt.

Die Aufgabe der 1819 gegründeten Bibliothek des Botanischen Gartens und Botanischen Museums ist es, die weltweit erscheinende botanische Literatur möglichst umfassend zu sammeln und zur Benutzung bereitzustellen. Sie enthält deshalb ein sehr breites Spektrum an Literatur über Pflanzen aus aller Welt, in allen gedruckten Sprachen und aus fünf Jahrhunderten, darunter kostbare und sehr seltene Werke.

Die Bibliothek steht allen Interessierten offen, die z.B. Bestimmungsliteratur, Literatur über Heil- und Nutzpflanzen, Drogen- und Giftpflanzen oder über Naturschutz und Vegetationskunde suchen.

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek, d. h. die Literatur kann in der Bibliothek benutzt und auch kopiert aber nicht ausgeliehen werden.

Sammelgebiete:

  • Allgemeine Sammelgebiete: Allgemeine Botanik, Systematische Botanik (alle Pflanzengruppen einschließlich der Pilze), Phytogeographie (einschließlich Vegetationskunde und Ökologie der Pflanzen), Angewandte Botanik (Nutzpflanzen, Zierpflanzen, Ethnobotanik, etc.), Natur- und Artenschutz, Nomenklatur, Geschichte der Botanik.
  • Besondere Sammelgebiete: Linnaeana, Materialien zu Botanischen Gärten und anderen botanischen Institutionen, Mikrofiche-Ausgaben von Herbarien, Pflanzenabbildungen, Geschichte und Technik botanischer Illustration, Biographisches sowie Porträts und Handschriften von Botanikern, Reiseberichte, Samenkataloge, Vegetationskarten.

Bestand (Ende 2016):

  1. Gesamtzahl der Bände: 210 797
  2. Laufend gehaltene Zeitschriften (Druck- und Onlineausgaben): 715
  3. Sonstige gedruckte Materialen (Sonderdrucke, etc.): 144 075
  4. Mikromaterialien: 4178 Titel (58 137 Einheiten)
  5. CD-ROM, DVD & Video-Kassetten: 486
     

Spezielle Sammlungen

  • Sonderdrucke
    Die umfangreiche Sonderdrucksammlung der Bibliothek ist vollständig im online zugänglichen FU Katalog erfasst.
     
  • Herbarien auf Microfiche
    Die Bibliothek verfügt über eine vollständige Sammlung der auf Microfiche dokumentierten historischen Herbarien.
     
  • Karten
    Die Sammlung von Vegetationskarten, topographischen und geologischen Karten ist durch den konventionellen systematischen Katalog erschlossen, ebenso die in andere Werke eingebundenen oder eingelegten Karten.
  • Samenkataloge Botanischer Gärten
    Die Samenkataloge sind vollständig in der Zeitschriftendatenbank erfaßt (suche "Index Seminum" + Ort).
  • Bibliothek F.A. Stafleu
    Die Bibliothek ist separat aufgestellt und durch einen eigenen konventionellen Katalog erschlossen.
  • Bibliothek des Botanischen Vereins Berlin-Brandenburg


Recherche-Möglichkeiten

Der Lesesaal-Freihandbestand enthält die wesentlichen botanisch relevanten Bibliographien. 

Die Bibliotheksmitarbeiter/innen geben Hilfestellung bei der Literatur-Recherche.

In Ergänzung zum 1971 einsetzenden Kew Record of Taxonomic Literature existiert eine Systematische Literatur-Kartei der ca. 1955-1981 weltweit zu Phanerogamen und Kryptogamen in Monographien, Serien und Zeitschriften publizierten botanisch-taxonomischen Arbeiten i.w.S. (Taxonomie, Floristik, Geobotanik, Morphologie, Anatomie, Cytologie, Embryologie, u.a.m.).

Für WWW-Recherchen stehen PCs mit Internet-Zugang zur Verfügung.

 

 

 Die Bibliothek des BGBM ist Gründungsmitglied 
der European Botanical and Horticultural Libraries Group (EBHL).