Führungen

Entdecken Sie mit einer individuellen Führung den Botanischen Garten Berlin.

Wir bieten Ihnen:

Buchung und Information

Bitte richten Sie Ihre Anfrage mit Angabe Ihres Terminwunsches, Gruppengröße und ggfs. Themenwunsch per E-Mail an Fuehrungen@bo.berlin.

Führungen sollten bitte frühzeitig im Voraus bestellt werden.
Bitte geben Sie bei Anfragen per E-Mail nach Möglichkeit eine Telefonnummer an, unter der wir Sie zurückrufen können.

Sollten Sie über keinen E-Mail-Zugang verfügen, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer: 030 - 838 50-100

Aktueller Corona-Hinweis:

  • Unsere aktuellen Corona-Regelungen für den Besuch finden Sie hier: Zu den Corona-Infos
  • In den Gewächshäusern muss eine FFP2-Maske getragen werden.
  • Das Entgelt für die Führung zahlen Sie direkt an die Honorarkraft vor Ort.
  • Es ist zusätzlich zur Führungsbuchung ein ermäßigtes Onlineticket pro Teilnehmer*in zu buchen (3 € Garteneintritt, derzeit keine Gruppenticket im Verkauf. Zur Ticketbuchung).
  • Führungen durch den Botanischen Garten dürfen nur von Personen durchgeführt werden, die durch den Botanischen Garten dafür autorisiert sind. Ausnahmen sind die Betreuung von Studierenden und Schulklassen durch deren Lehrpersonal.
  • Führungen für Schüler*innen sind möglich.

Entgelte:

  • 55,00 € für eine Stunde/Gruppe (1-25 Personen pro Gruppe, Minimum 1 Stunde)
  • 80,00 € für eineinhalb Stunden/Gruppe
  • 100,00 € für zwei Stunden/Gruppe

In den Entgelten für die Führung ist der ermäßigte Garteneintritt noch nicht enthalten und wird zusätzlich berechnet.

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten sind auf Anfrage möglich.
 

Führungen für Gruppen

Für Gruppen (1-25 Personen) bieten wir ganz individuelle Führungen an, die von Biologen geleitet werden. Sie bestimmen das Thema und den Zeitpunkt  - und Botaniker entführen Sie in die faszinierende Welt der Pflanzen (auf Deutsch oder Englisch). Lernen Sie einen der drei bedeutendsten Botanischen Gärten der Welt auf ganz besondere Art kennen! 20.000 Pflanzenarten sind in einer denkmalgeschützten Anlage zu entdecken. Unternehmen Sie eine Reise von Europa, den Alpen über den Himalaja zur Prärie Nordamerikas, in den Tropischen Regenwald, die Wüste oder Australien.

Anlässe gibt es viele, z.B. zu einer Geburtstagsfeier, einer Hochzeit, beim Urlaub in Berlin, zur Vorbereitung einer Reise, bei einem Betriebsausflug, zur Teambildung, als ganz besonderes Geschenk, für eine Kindergartengruppe oder eine Schulklasse, Naturfreunde, Pflanzenliebhaber, Hobbygärtner, während der Ausbildung, zur Fortbildung von Biologen, Gärtnern, Pharmazeuten,...

Zu entdecken gibt es reichlich, z.B. im Freiland oder in unseren Gewächshäusern - oder von allem etwas? Nennen Sie uns Ihr Wunschthema für Ihre Führung und wir beraten Sie gern. Sie können sich inspirieren lassen von den folgenden Beispielen (die jedoch nur eine Auswahl der möglichen Führungsthemen sind):

Allgemeine & spezielle Führungen

 

Kinderführungen

 


Führungen aus dem Veranstaltungskalender

Mehrmals im Monat bieten wir Führungen für Einzelpersonen bzw. Minigruppen zu wechselnden Themen der Botanik an. Schließen Sie sich einer Führung an und erleben Sie einen besonderen Einblick in die Botanik, den Garten und/oder das Museum unter Leitung von Diplom-Biologen.
Alle Führungstermine finden Sie unten auf dieser Seite oder Sie wechseln in den Veranstaltungskalender.
Führungen finden aktuell, mit wenigen Ausnahmen, jeden zweiten Sonntagvormittag und jeden zweiten Mittwochnachmittag statt. Jeden 1. Sonntag im Monat (14 Uhr) findet eine Führung für Kinder statt (Anmeldung erforderlich).


 

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    03.07.2022 - 10:00

    Ungefähr 110 verschiedene Pflanzenarten werden in der Bibel erwähnt. Ysop, Manna und Co hatten für die Menschen jener Zeit eine wichtige Bedeutung als Lebensmittel, Baumaterial, für kultische Zwecke oder als Heilmittel.

  • für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    03.07.2022 - 14:00

    Die volkstümlichen Namen mancher Pflanzen klingen nicht gerade verlockend, trotzdem können sie genau wie Kamille oder Fenchel die Gesundung unterstützen.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    06.07.2022 - 17:00

    Ungefähr 110 verschiedene Pflanzenarten werden in der Bibel erwähnt. Ysop, Manna und Co hatten für die Menschen jener Zeit eine wichtige Bedeutung als Lebensmittel, Baumaterial, für kultische Zwecke oder als Heilmittel.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    17.07.2022 - 10:00

    Redensarten mit botanischem Inhalt sind weit verbreitet. Doch wie sind sie eigentlich entstanden und welche Bedeutung wird ihnen zugeschrieben?

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    20.07.2022 - 17:00

    Redensarten mit botanischem Inhalt sind weit verbreitet. Doch wie sind sie eigentlich entstanden und welche Bedeutung wird ihnen zugeschrieben?

  • Blick über den Amerikasee
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    07.08.2022 - 10:00

    Der Zyklus der Jahreszeiten hat sich verschoben – das hat Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere. Durch veränderte klimatische Faktoren sind die Verbreitungsgebiete von Arten und Ökosystemen in Bewegung.

  • Blick über den Amerikasee
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    10.08.2022 - 17:00

    Der Zyklus der Jahreszeiten hat sich verschoben – das hat Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere. Durch veränderte klimatische Faktoren sind die Verbreitungsgebiete von Arten und Ökosystemen in Bewegung.

  • Gewächshaus der Tropischen Nutzpflanzen, Innenansicht
    Führung mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    21.08.2022 - 10:00

    Bei Zuckerrohr und Zuckerrübe verrät schon ihr populärer Name, wofür sie vom Menschen geschätzt werden. Aber nicht nur diese beiden liefern den Stoff, der das Leben versüßt, auch weniger bekannte oder weniger ergiebige Arten werden genutzt, wenn ihr spezieller Zucker einen Vorteil verspricht.

  • Gewächshaus der Tropischen Nutzpflanzen, Innenansicht
    Führung mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    24.08.2022 - 17:00

    Bei Zuckerrohr und Zuckerrübe verrät schon ihr populärer Name, wofür sie vom Menschen geschätzt werden. Aber nicht nur diese beiden liefern den Stoff, der das Leben versüßt, auch weniger bekannte oder weniger ergiebige Arten werden genutzt, wenn ihr spezieller Zucker einen Vorteil verspricht.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    18.09.2022 - 10:00

    Im Herbst fliegen die Samen zahlreicher Pflanzen wie Ahorn und Götterbaum durch die Luft. Manche Früchte sind sehr anhänglich und lassen sich von Tieren oder Menschen weiterbefördern. Es gibt aber noch viele weitere Techniken, mit denen es Pflanzen gelingt, dass ihre Samen sich verbreiten.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    21.09.2022 - 17:00

    Im Herbst fliegen die Samen zahlreicher Pflanzen wie Ahorn und Götterbaum durch die Luft. Manche Früchte sind sehr anhänglich und lassen sich von Tieren oder Menschen weiterbefördern. Es gibt aber noch viele weitere Techniken, mit denen es Pflanzen gelingt, dass ihre Samen sich verbreiten.

  • Arboretum
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    02.10.2022 - 10:00

    Wo wären wir ohne Bäume? Sie decken den Bedarf an Bau- und Brennholz, sorgen für gute Luft, spenden Schatten, sind Lebensräume für Tiere und könnten uns viel über den Lauf der Zeit erzählen. In dieser Führung betrachten wir den Charakter und die Bedeutung einiger heimischer Baumarten.

  • Herbstfärbung der Persischen Parrotie
    für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    02.10.2022 - 14:00

    Der Herbst hat begonnen, das Laub verfärbt sich und fällt von den Bäumen. Das ist die Gelegenheit, sich die bunten Blätter aus der Nähe anzusehen.

  • Arboretum
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    05.10.2022 - 16:00

    Wo wären wir ohne Bäume? Sie decken den Bedarf an Bau- und Brennholz, sorgen für gute Luft, spenden Schatten, sind Lebensräume für Tiere und könnten uns viel über den Lauf der Zeit erzählen. In dieser Führung betrachten wir den Charakter und die Bedeutung einiger heimischer Baumarten.

  • Herbst rund um den Japanpavillon
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    16.10.2022 - 10:00

    Buntes Laub an Bäumen, Sträuchern und manchen Stauden gehören zu den schönsten Bildern des Herbstes. Vor allem die nordamerikanischen Pflanzen begeistern mit ihrer Farbenpracht.

  • Herbst rund um den Japanpavillon
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    19.10.2022 - 16:00

    Buntes Laub an Bäumen, Sträuchern und manchen Stauden gehören zu den schönsten Bildern des Herbstes. Vor allem die nordamerikanischen Pflanzen begeistern mit ihrer Farbenpracht.

  • Aloe vera. Foto: I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    06.11.2022 - 10:00

    Wüsten sind keine trostlosen Orte, sie sind Ursprungsgebiete für viele Nutz- und Heilpflanzen wie Feigenkaktus und Aloe. Insbesondere die unwirtlichen Landschaften des südlichen Afrikas stellen eine wahre Schatzkammer für Heilpflanzen dar. Das Wissen um ihre Wirkung wird von der lokalen Bevölkerung seit Jahrhunderten bewahrt.

  • Kakteengewächshaus, Innenansicht
    für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    06.11.2022 - 14:00

    Pflanzen in der Wüste leben unter schwierigen Bedingungen. Nur wer sich diesen Gegebenheiten angepasst hat, kann dort wachsen. Zu den Spezialisten gehören nicht nur Kakteen.

  • Aloe vera. Foto: I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    09.11.2022 - 14:00

    Wüsten sind keine trostlosen Orte, sie sind Ursprungsgebiete für viele Nutz- und Heilpflanzen wie Feigenkaktus und Aloe. Insbesondere die unwirtlichen Landschaften des südlichen Afrikas stellen eine wahre Schatzkammer für Heilpflanzen dar. Das Wissen um ihre Wirkung wird von der lokalen Bevölkerung seit Jahrhunderten bewahrt.

  • Großes Tropenhaus, Innenansicht
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    20.11.2022 - 10:00

    Mangroven sind Küstenwälder aus Bäumen und Sträuchern verschiedener Pflanzenfamilien und -Gattungen mit ähnlichem Habitus in flachen tropischen, teils subtropischen Küstengewässern. Mangrovenwälder wachsen dort, wo die Bedingungen für gewöhnliche Gehölze tödlich sind: salziges Wasser, sengende Sonne, Wechsel der Gezeiten. Sie schützen die Küste, bieten Tieren Lebensraum und speichern große Mengen Kohlendioxid.

  • Großes Tropenhaus, Innenansicht
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    23.11.2022 - 14:00

    Mangroven sind Küstenwälder aus Bäumen und Sträuchern verschiedener Pflanzenfamilien und -Gattungen mit ähnlichem Habitus in flachen tropischen, teils subtropischen Küstengewässern. Mangrovenwälder wachsen dort, wo die Bedingungen für gewöhnliche Gehölze tödlich sind: salziges Wasser, sengende Sonne, Wechsel der Gezeiten. Sie schützen die Küste, bieten Tieren Lebensraum und speichern große Mengen Kohlendioxid.

  • Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    04.12.2022 - 10:00

    Weihnachten naht und die Wohnräume werden geschmückt. Der Duft der Pflanzen und weihnachtlichen Gewürze schwebt durch die Räume und stimmt die Bewohner auf die Festtage ein.

  • Die fleischfressende Kalifornische Darlingtonie (Darlingtonia californica)
    für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    04.12.2022 - 14:00

    Für unsere fleischfressenden Pflanzen gibt es keine Nikoläuse, dafür haben Karnivoren ihre ganz eigenen Strategien entwickelt. Doch was benötigen sie zum Überleben und wie funktionieren ihre Fallen?

  • Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    07.12.2022 - 14:00

    Weihnachten naht und die Wohnräume werden geschmückt. Der Duft der Pflanzen und weihnachtlichen Gewürze schwebt durch die Räume und stimmt die Bewohner auf die Festtage ein.