Die Frühjahrs-Primel des Himalaja

Primula denticulata und Primula rosea

Die allbekannte Kugel-Primel (Primula denticulata) gehört im Himalaja vom äußersten Westen bis hinein in die westchinesischen Provinzen Setschuan und Yünnan in mehreren Varietäten zu den auffälligsten und häufigsten Frühlingsblühern. Die Farbe dieser wilden Kugel-Primeln ist ein blasses Lila, und die Blütenstände sind kleiner und zierlicher als die der kultivierten Pflanzen. Bei letzteren handelt es sich um Formen, die auf Robustheit und Farbenvielfalt hin ausgelesen wurden.
Im westlichen Abschnitt des Himalaja kommt auf feuchten Böden die Rosen-Primel (Primula rosea) vor. Sie stellt höhere Ansprüche an die Gartenkultur als die Kugel-Primel und dürfte in Berlin auf die Dauer nur in ganzjährig bodenfeuchten, absonnigen Mulden durchhalten.
Ihre Blütenfarbe ist ein leuchtendes Karmesinrot. Auch von der Rosen-Primel gibt es Gartenformen, und es ist anzunehmen, daß die hier gezeigten Pflanzen eine solche Kulturvarietät darstellen.

H. Ern
Kugel-Primel - Primula denticulata
Kugel-Primel - Primula denticulata
Rosenrote Schlüsselblume - Primula rosea